Wi-Phi Winter 2011

Click here to load reader

  • date post

    13-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    216
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Wi-Phi, das Kundenmagazin der Enjoyliving AG

Transcript of Wi-Phi Winter 2011

  • Wi- 1/2011 - 1

    Wir ziehen um

    Das iPad ist da

    Wir ziehen umvom Zrcher Seefeld

    nach Volketswil

    Apples neuster Streich hlt Einzug ins Wohnzimmer

    Winter 2011Wi- das Kundenmagazin der Enjoyliving AG

    Clever wohnen ist einfachEin Home Automationssystem

    begleitet und untersttzt tagtglich.

  • Wi- 1/2011 - 2

    Impressum

    Enjoyliving AGSeefeldstrasse 303CH-8008 Zrich

    Tel.: 043 544 07 77Fax: 043 544 07 55

    [email protected]: Enjoyliving

    2 Impressum3 Editorial Wort des Geschftsleiters4 Projekt Clever wohnen ist einfach 7 Persnlich 8 Fragen an... Wi-8 Produkt Das iPad ist da10 Intern Die Enjoyliving AG zieht nach Volketswil

    Ausstellung BauarenaIndustriestrasse 18CH-8604 Volketswil

    ProjektleitungSchmiedgasse 26CH-8604 Volketswil

    Inhalt

    Wi- [vI.fI], der; -s, -s ( = 21. Buchstabe des griech. Alphabets) auch Wi-Phi, oranger Hund

    und Maskottchen der Enjoyliving AG.

  • Wi- 1/2011 - 3

    Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.

    Laotse

    Editorial von Silvan Sauter

    Liebe Leserinnen und LeserMit Freude darf ich Ihnen heute die erste Ausgabe unseres neu-en Kundenmagazins Wi- pr-sentieren. Wenn Sie nun denken, dass es sich bei den vorliegen-den Seiten um ein Enjoyliving Werbepapier handelt, dann hof-fe ich Ihnen mit meinem Team in dieser Debut-Ausgabe das Ge-genteil beweisen zu drfen. Mit Wi- wollen wir Sie mit ak-tuellen Informationen direkt aus dem Herzen der Enjoyliving ver-sorgen. Als Verantwortlicher fr unsere Kundenbetreuung stellt Ihnen Nils Pfndler 3-4 Mal pro Jahr exklusive Informationen ber realisierte Projekte, neue Produkte, Veranstaltungen oder aktuelles aus der Enjoyliving be-reit. Wir wollen Ihnen aber auch persnlich nher kommen und Sie wissen lassen, was unsere Mitarbeiter tun oder worber sie nachdenken, wenn sie einmal nicht im Dienste der Enjoyliving

    im Einsatz sind.Den Anfang macht in dieser Ausgabe unser Firmenmas-kottchen Wi-, der unserem Kundenmagazin auch seinen Namen gegeben hat. Wollten Sie schon lange wissen, was er nach Lichterlschen in unserer Firma so treibt? Auf Seite 7 fin-den Sie alles ber Wi-.Weiter freut es mich, dass sich die Bauherrschaft Grossrti ein weiteres Mal bereit erklrt hat, ihr Projekt mit entsprechendem Bildmaterial zu verffentlichen. Herzlichen Dank! Eine ab Seite 10 vorgestellte iPad Wandhalte-rung ist fr Sie reserviert.Nun bleibt mir Ihnen mit den vorliegenden Seiten viel Vergn-gen zu wnschen. Anregungen, Ideen aber auch Kritik nehmen wir gerne mit der beiliegenden Antwortkarte entgegen.

    Ihr Silvan Sauter

  • Wi- 1/2011 - 4

    Projekt

    Clever wohnen ist einfach

    denen Kameras, aber auch ein Media Center und die Gartenbe-wsserung sind darin integriert. Damit die bersicht nicht verlo-ren geht, steuern die Bewohner alles ber zwei 12-Zoll-Bedien-pannels. Auf diesen Touch-screens wird der Grundriss der zwei Stockwerke abgebildet: So lsst sich das System intuitiv be-dienen. Dank den vorprogram-mierten Szenen kann mit einem Knopfdruck ein gewnschtes Ambiente erzeugt werden. Wenn

    Eine knappe Viertelstunde von Zrich City entfernt, liegt der imposante Neubau Grossrti. In der Planungsphase des Ein-familienhauses legten die Bau-herren besonders grossen Wert auf Atmosphre, Belftung, Si-cherheit und Entertainment. Die Enjoyliving hat diese Anliegen aufgenommen und in einem automatisierten Gesamtsystem vereint. Licht und Jalousien, die Lftung, die Alarmanlage mit Trberwachung und verschie-

    Technische Perfektion, Komfort in der Bedienung, Befriedigung von Sicherheitsbedrfnissen und verspieltes Entertainment: Das Projekt Grossrti zeigt, dass der Home Automation praktisch keine Grenzen gesetzt sind.

    >

  • Wi- 1/2011 - 5

    sich alle glhenden Herdplat-ten und dampfende Bgeleisen gleichzeitig ausschalten. Wenn niemand zu Hause ist, bleibt das Gebude durch die Alarmanlage und die berwa-chungskameras stets bestmg-lich gesichert. Dank der inte-grierten Wetterstation werden die Markisen bei einsetzendem Regen automatisch eingezogen oder bei einer lngeren Regen-pause die Blumen mit der Gar-tenbewsserungsanlage gegos-sen.Falls sich die Bewohner nach einem anstrengenden Tag ausruhen mchten, kann das Wohnzimmer mittels einem

    zum Beispiel Gste zu Besuch sind, werden alle Lichtquellen im Wohnzimmerbereich einge-schaltet und die ferngesteuerte Poolbeleuchtung sorgt im Gar-ten fr wohnliche Atmosphre.

    Tag fr TagDas Automationssystem beglei-tet und untersttzt die Bewohner von morgens bis abends. Die Bauherrin lsst sich behut-sam von Licht und Musik we-cken, das innerhalb von zehn Minuten in sanften Stufen hoch-fhrt. Beim Verlassen des Hau-ses kann auf mhsame Kon-trollgnge verzichtet werden: Mit dem Zentral-aus-Knopf lassen

    >

    Ein umfassendes Gesamtsystem begleitet die Bewohner im Alltag.

  • Wi- 1/2011 - 6

    Knopfdruck in ein Heimkino ver-wandelt werden: Die Jalousien schliessen sich, die Leinwand wird ausgefahren und das Me-dia Center startet: Film ab.Der hohen bertragungsleis-tung bei der bermittlung von Audio- und Videodaten hlt das leistungsstarke TCP/IP-Netz-werk von Enjoyliving zuverls-sig stand. Zusammen mit dem Steuertableau, der Sicherungs-verteilung, einem 19-Zoll-Rack und der Alarmanlage befindet sich das Media Center im Keller

    des Hauses. Vom umfangrei-chen Automationssystem blei-ben nur die sthetisch anspre-chenden Bedienungselemente, die berall im Wohnbereich plat-ziert sind, tglich sichtbar.Den Bewohnern sind in der Home Automation fast keine Grenzen gesetzt: Mit grossem Ideenreichtum und viel Kreativi-tt wurde das Projekt Grossr-ti bereits mehrfach erweitert.

    Heimkino auf Knopfdruck.

  • Wi- 1/2011 - 7

    Persnlich

    8 Fragen an... Wi-

    Auf eine einsame Insel wrde ichein iPad, ein Internetradio und viele Knochen mitnehmen.

    Ich werde meinen Enkeln erzhlen, dassich der erste Hund mit einem eigenen Facebook Profil war.

    Ich will einmal im Lebenmit Cat Stevens im Duett bel-len (auch wenn er einen sehr merkwrdigen Vornamen hat).

    Ich knnte nicht ohnemein farbenfrohes Fell durchs Leben gehen.

    Mein derzeitiges Projektich muss mein neues Revier in Volketswil markieren!

    Als Knig der Schweiz wrde icham ersten August die Feuer-werke verbieten und dafr gra-tis Knochen verteilen.

    Niemand ausser ichheisst Wi-, was fast gleich tnt wie Wi-Fi.

    Einen Satz, den ich oft sage...Wuff!

    In meinen letzten Ferien..war ich mit Snoopy und Scooby Doo Skifahren.

    Name: Wi- Geburtstag: 07.03.2005Sternzeichen: HundWohnort: VolketswilFunktion: MaskottchenHobbies: Internet, Bellen, Computer, KnochenMusik: Cat Stevens I Love My Dog

  • Wi- 1/2011 - 8

    ProduktIch bin auch eine Heizung.

    Steuerkonsole fr ihre Heim-automatisierungen. Auf dem hochauflsenden 9.7-Zoll LED Bildschirm lsst sich nun neben den herkmmlichen Funktionen, wie Internet, Fotos, Filme, Mu-sik, Bcher, Karten und Kalen-der auch das eigene Automati-onssystem steuern. In der eleganten Wandhalte-rung aus Chromstahl, sieht das iPad auf den ersten Blick wie ein gewhnliches, stationres

    Die Einfhrung des iPads schlug weltweit hohe Wellen. Nicht ohne Grund: Schliesslich wollte der Computerriese mit seinem neusten Streich an die Erfol-ge des iPhones anknpfen. Als Apple CEO Steve Jobs das iPad im Januar 2010 prsentierte, waren Experten und Nutzer be-geistert. Ursprnglich als eReader oder Pocket-PC gedacht, nutzt En-joyling das iPad als Wireless-

    Das neue Gadget von Apple ist nicht nur ein modernes Spielzeug. Enjoyliving setzt es auch als Wireless Touchpannel ein - damit Sie Ihren Lebensraum von berall aus individuell gestalten knnen.

    >

  • Wi- 1/2011 - 9

    und Storen, Musik vom Server und vielem mehr ist von berall her mglich. Dank der Grund-riss- Abbildung ist der Status des gesamten Hauses ber-sichtlich dargestellt. Das iPad ist damit sowohl als vollwertige Steuerkonsole, als auch mit all seinen ursprnglichen Funktio-nen fr jeden Haushalt ein ntz-liches Spielzeug.

    Touchpanel aus. In dieser Dockingstation wird auch sogleich der Akku auf-geladen, der eine Laufzeit von bis zu zehn Stunden aufweist. Hlt man das Gert in den Hn-den, fllt die Bedienung auch bei erstmaligem Gebrauch sehr leicht. Eine einzige Taste ver-vollstndigt die Benutzerober-flche. Die Steuerung von Licht

    Zahlen und Fakten

    Masse: Hhe: 24 cm, Breite: 19 cm , Tiefe: 1,3 cmGewicht: iPad ca. 700 g, Wandhalterung ca. 500 gDisplay: 9,7 Multi-Touch-Widescreen-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung, Hochglanz- anzeige und IPS-Technologie 1024 x 768 Pixel Auflsung, fettabweisende BeschichtungKapazitt: mit 16, 32 oder 64 GB Flash-Laufwerk Prozessor: 1 GHz Apple A4 SOC-Chip (System-on-a-Chip)Ein-/Ausgnge: 30-poliger Dockanschluss Stereo Kopfhreranschluss (3,5 mm) Integrierter Lautsprecher Mikrophon Fach fr Micro-SIM-KarteVerbindungen: WLAN 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 2.1 + EDRPreis: ab 649 CHF

    Alle Informationen stammen von www.apple.com.

    Mehr Informationen zum iPad?Bestellen Sie die Unterlagen mit dem beiliegenden Bestelltalon.

  • Wi- 1/2011 - 10

    In der 17000 Seelen Gemeinde zwischen Dbendorf und Uster befindet sich unsere neue Ge-schftsstelle. Fnf Minuten vom Enjoyliving Showroom in der Bauarena und nur einen knap-pen Kilometer von der Auto-bahnausfahrt der A53 gelegen, sind wir ideal mit unserer per-manenten Ausstellung und der ganzen Schweiz verbunden.Die neuen Rumlichkeiten biet-en uns viele Vorteile: Auf den knapp 200 m2 haben wir genug Platz fr grosszgige Arbeitsfl-chen, auf denen wir Bauplne auslegen und studieren knnen. Weil wir oft im Team arbeiten, sind die grossen Tische ideal, um gemeinsam Projekte ange-

    hen zu knnen. In den zahlrei-chen Gestellen im Materiallager sind Ersatzteile und Dokumente bersichtlich geordnet und ver-staut. Die drei grossen Fenster-fronten sorgen fr Tageslicht an allen Arbeitspltzen. So auch in der Werkstatt, die direkt mit den anderen Arbeits-pltzen verbunden ist und viel Raum fr Kreativitt bietet. In der eingebauten Kche wird vor allem die Kaffeemaschine rege benutzt. Natrlich darf die Automati-

    Intern

    Its Time For ChangeNicht nur unsere Kunden ziehen um: Pnktlich zum Jahreswechsel fand auch unsere Projektleitung ein neues Zuhause. Ab 2011 arbeiten wir in Volketswil im Zrcher Oberland.

    Projektleitung:

    Enjoyliving AGSchmiedgasse 26

    8604 Volketswil

    >

  • Wi- 1/2011 - 11

    on auch bei uns nicht fehlen: Damit nie eine Lampe oder die Kaffeemaschine angelas-sen bleibt, stellt der erste, der kommt und der letzte, der geht, mit einem Knopfdruck die ge-samte Elektrizitt aus. Licht gibt es per Fernsteuerung oder her-kmmlichen Tastern, so bleibt niemand im Dunkeln sitzen.

    Im ganzen Bro verteilte Laut-sprecher, bringen uns per Inter-netradio Musik aus aller Welt. Fr die ntige Sicherheit sorgt zudem eine Alarmanlage mit Bewegungsmeldern.

    Gerne empfangen wir Sie bei Gelegenheit in unserem neuen Zuhause!

    Anfahrt von Zrich: Auf der A1 bis zum Brttiseller Kreuz. Weiter auf die A53 Richtung Rapperswil/Uster/Wangen. Ausfahrt 4 Volketswil Richtung Schwerzenbach/Greifensee.

  • Wi- 1/2011 - 12