Interpretation von IR-Spektren - im IR- und UV/VIS-Bereich Interpretation von IR-Spektren Dr....

download Interpretation von IR-Spektren -   im IR- und UV/VIS-Bereich Interpretation von IR-Spektren Dr. Thomas Schmid HCI D323 schmid@org.chem.ethz.ch

of 8

  • date post

    06-Mar-2018
  • Category

    Documents

  • view

    240
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Interpretation von IR-Spektren - im IR- und UV/VIS-Bereich Interpretation von IR-Spektren Dr....

  • Spektroskopie

    im IR- und UV/VIS-Bereich

    Interpretation von IR-Spektren

    Dr. Thomas Schmid HCI D323

    schmid@org.chem.ethz.ch

    http://www.analytik.ethz.ch

  • Hufige IR-Banden organischer Verbindungen Tr

    ansm

    issi

    on

    Wellenzahlen /cm-1

    (-) (N-)

    (C-H)

    Selten intensive Banden, Ausnahmen:

    (X=Y=Z) und (XY)

    (C=O) (C=C) Gerst-schwin-gungen

    von aromat. Ringen

    Obertne von Biege-schwin-gungen

    (schwach)

    Fingerprint-Bereich

    Biege-schwin-gungen

    Anmerkung: X, Y, Z knnen C, N und O sein Bsp.: CC, CN, C=C=O,...

  • OH- und NH-Streckschwingungen Wellenzahlbereich Schwingung

    36503200 cm-1 (typischer Bereich fr Alkohole)

    36503500 cm-1 schmale Bande

    35503450 cm-1 breite Bande

    33002500 cm-1 intensive, sehr breite Bande

    (OH)

    freies OH

    ber Wasserstoffbrcken verbrcktes OH

    stark verbrcktes OH von Carbonsuren (Suresack)

    35003300 cm-1 meistens 2 schmale Banden as(NH2) und s(NH2) 34503300 cm-1 oft freies und verbrcktes NH (NH)

    Wellenzahlen /cm-1

    as(NH2) s(NH2)

  • Der C-H-Streckschwingungsbereich

    Wellenzahlen /cm-1

    (=C-H) (C-H)

    Wellenzahlbereich Schwingung 33403250 cm-1 (C-H) 30953010 cm-1 (=C-H) 30002840 cm-1 (C-H)

  • C=C und C=O Streckschwingungen, Gerstschwingungen aromatischer Ringe

    Wellenzahlen Schwingungen 18701630 cm-1 (C=O) (meistens starksehr stark) 16901635 cm-1 (C=C) (meistens mittlere Intensitt) 16251575 cm-1

    und 15251450 cm-1

    typisch: 1590 cm-1 und 1490 cm-1

    Gerstschwingungen aromatischer Ringe (meistens mittlere Intensitt)

    Wellenzahlen /cm-1

    20001650 cm-1

    Bei aromatischen Verbindungen hufig schwache Banden (Benzolfinger) der Obertne (ca. doppelte Frequenz der Grund-schwingung) und Kombinationsschwin-gungen (Summe zweier Frequenzen) von C-C und C-H Deformationsschwin-gungen.

  • C=C und C=O Streckschwingungen

    Die Bandenintensitt hngt von vielen Parametern ab (z.B. Konzentration, Schichtdicke). Deshalb: Vergleich mit der Intensitt von (C-H) als interner Standard. Meistens: Int.(C=O) >> Int.(C-H)

  • Wichtigste IR-Absorptionsbanden

    aus: E. Pretsch, P. Bhlmann, C. Affolter, M. Badertscher, Spektroskopische Daten zur

    Strukturaufklrung organischer Verbindungen,

    Springer-Verlag

    bzw.

    Structure Determination of Organic Compounds,

    Springer-Verlag

    Lehrveranstaltung im FS: 529-0289-00

    Instrumentalanalyse organischer Verbindungen (Spektrenbungen)

  • Interpretiertes Beispielspektrum Oberton