Berechnung der jأ¤hrlichen Aufnahmekapazitأ¤t gemأ¤أں HZV ... Klinisch - theoretische...

download Berechnung der jأ¤hrlichen Aufnahmekapazitأ¤t gemأ¤أں HZV ... Klinisch - theoretische Medizin (nach

of 13

  • date post

    02-Sep-2019
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Berechnung der jأ¤hrlichen Aufnahmekapazitأ¤t gemأ¤أں HZV ... Klinisch - theoretische...

  • Blatt 1 Med: Datensammelblatt

    307 284 aus 5.4 Sp. 1 aus 12.3

    18 Festsetzungsvorschlag der Hochschule bei getrennter Betrachtung der Lehreinheit

    aus 4.1 Σ Sp. 2

    aus 4.1 Σ Sp. 6

    17 gem. § 51 (2) Nr. 1-4, 7 § 54 Nr. 1-3 HZV überpr. Berechn.- Erg.

    16 Schwundausgleichfaktor (SF)

    15 Patientenbezogene Kapazität

    307 284 aus 5.4 aus 12.1

    0,9719 1,0000 aus 5.4 aus 12.2

    283,714 aus 11

    298,61 1031,129 aus 5.3 aus 11.3

    14 Berechnungsergebnis nach §§ 43 bis 50 HZV (Ap)

    aus 2

    1,6323 4,4000 1,3743 aus 2 aus 2

    13 Curricularanteile (CAp)

    7 Durchschnittliches Lehrdeputat

    262,68705 2268,484 aus 5.2 aus 9.2

    12 Bereinigtes Lehrangebot (Sb)

    55,31295 90,3035 aus 5.1 aus 9.1

    11 Dienstleistungsbedarf (E)

    0,0000

    10 Unbereinigtes Lehrangebot (S) 318 2358,7876

    9 Lehrauftragsstunden ( L)

    8 Angebot an Deputatstunden aus Stellen der Lehreinheit

    aus 13 Σ Sp. 11

    aus 7.1 Σ Sp. 6

    142

    aus 7.1 Σ Sp. 2

    aus 7.1 Σ Sp. 5

    aus 7.1 Σ Sp. 4

    0,0

    aus 10.2

    5 Lehrdeputatverminderung ( Σ rj)

    aus 9.2

    aus 7.2

    6

    b) Ambulante Krankenversorgung

    c) Ausbildung gemäß § 1 Abs. 3 Nr. 4 AO (praktisches Jahr)

    Gesamtbedarf

    6

    6,6383 aus 4.1

    aus 4.2

    6,8525

    312 2358,7876

    aus 5.2 aus 9.2

    aus 8

    Personal- bedarf für

    333,7774

    aus 4.1 Σ Sp. 5

    aus 10.2

    27

    159,9699

    11,5000

    a) Stationare Krankenversorgung aus 10.2

    162,3075

    47 678,0 aus 4.1 Σ Sp. 3 aus 7.1 Σ Sp. 3

    4 Verfügbare Stellen ohne Lehrverpflichtung mit KV- Aufgaben 0,0

    3 Planstellen ohne Lehrverpflichtung mit KV-Aufgaben

    lfd. Nr.

    Bezeichnung der Daten 1

    1 Planstellen des Lehrpersonals

    2 Verfügbare Stellen des Lehrpersonals

    2 3

    47 678,0

    Universität Würzburg

    Seite 1

    Verantwortlich:

    Berechnung der jährlichen Aufnahmekapazität gemäß HZV

    Studiengang:

    Klinisch-praktische Medizin

    Berechnungszeitraum:

    4

    Vorklinische Medizin Klinisch-praktische Medizin

    Lehreinheit Klinisch-theoretische

    Medizin

    Telefon:

    Berberich

    0931/31 82498

    Berechnungsstichtag:

    1. Februar 2015 WS 2015/2016 und SS 2016

  • Klinisch - theoretische Medizin (nach 1 lfd. Nr. 13)

    Studiengangteil

    Lehreinheit

    0,1678

    0,2301

    1,6323

    0,1191Biologie

    Vorklinische Medizin (CAp) Klinische Medizin (Cap)

    Zahnmedizin

    Vorklinische Medizin (nach 1 lfd. Nr. 13 und 5.3)

    Klinisch - praktische Medizin (nach 1 lfd. Nr. 13 und 11.3)

    0,0057

    4,4000

    1,3743

    Summe 8,2000

    Chemie

    Physik

    0,1377

    0,1330

    Summe 2,4200 5,7800

    Berechnung der jährlichen Aufnahmekapazität gemäß HZV Universität Würzburg

    Seite 2 Studiengang:

    Klinisch-praktische Medizin

    Blatt 2 Med: Datensammelblatt Aufteilung des Curricularnormwertes (CNW) auf die am Lehrangebot für den Studiengang beteiligten Lehreinheiten

    Telefon: 0931/31 82498 1. Februar 2015 WS 2015/2016 und SS 2016

    Verantwortlich: Berberich Berechnungsstichtag: Berechnungszeitraum:

  • lfd. Nr.

    Planstellen des Lehrpersonals

    (aus 6 Σ Sp. 2)

    Verfügbare Stellen des

    Lehrpersonals

    (aus 6 Σ -so. 3)

    Planstellen ohne

    Lehrverpfl. mit KV-Aufgaben (aus 6 Σ Sp. 4)

    Verfügbare Stellen ohne

    Lehrverpfl. mit KV-Aufgaben (aus 6 Σ Sp. 5)

    Deputat- verminder- ungen (rj)

    (aus 6 Σ Sp.7)

    um rj vermindertes Lehrdeputat

    pro Klinik/Fach (aus 6 Σ Sp.8)

    Planstellen, die der Lehreinheit Klin.-theoret.

    Medizin zuzuordnen

    sind (aus 6 Σ Sp9)

    2 3 4 5 6 7 8

    1 62 62 14 418 6

    2 27 27 197

    3 21 21 153

    4 56 56 6 356

    5 38 38 8 262 2

    6 50 50 344

    7 32 32 6 214

    8 34 34 16 224

    9 34 34 234 6

    10 33 33 217

    11 84 84 578

    12 40 40 8 272 4

    13 21 21 4 165

    14 29 29 193

    15 25 25 209

    16 10 10 62 1

    17 7 7 2 45

    18 21 21 38 131

    19 17 17 24 101

    20 37 37 16 271

    21

    678 678 142 4646 19

    nach 2 lfd. Nr. 1 1 lfd. Nr. 2, 7.2 u. 1 lfd. Nr. 3 1 lfd. Nr. 4 u. 9.2 1 lfd. Nr. 5

    4646,0 / 678,0 6,8525 Σ Sp 7 Σ Sp. 3 (aus 7.1) (aus 7.1)

    Palliativmedizin

    Radiologie

    Kinderheilkunde

    Innere Medizin Polikl.

    (nach 1 lfd. Nr. 7 u. 9.2

    =

    7.2 Durchschnittliches Deputat

    Summe

    Psychiatrie

    Durchschnittliches Lehrdeputat

    Psychosomatik

    KJ-Psychiatrie

    Frauenheilkunde

    Thoraxchirurgie

    Nuklearmedizin

    Orthopädie

    Radiologie

    HNO

    Augenheilkunde

    Anaesthesiologie

    Neurologie

    Dermatologie u. Vener.

    Innere Medizin

    Chirurgie

    Neurochirurgie

    Urologie

    1

    WS 2015/2016 und SS 20160931/31 82498 1. Februar 2015

    Klinik/Fach

    (aus 6)

    Telefon:

    7.1 Stellen und Deputate (Stand des Stellenplans zum Stichtag)

    Berechnung der jährlichen Aufnahmekapazität gemäß HZV Universität Würzburg

    Lehreinheit

    Verantwortlich: Berberich Berechnungsstichtag: Berechnungszeitraum:

    Klinisch-praktische MedizinStellenausstattung des Klinikums Seite: 23

    Blatt 7 Med:

  • 1. Sem. 2. Sem.

    Σ

    nach 1 lfd. Nr. 9 und 9.2

    1 2 3 4

    Lehrauftragsstunden für Veranstaltungen des 1. und 2. Klinischen Studienabschnitts einschließlich der Lehrleistungen außeruniversitärer Krankenanstalten

    Dem Berechnungsstichtag vorausgeganene 2 Semester

    Anzahl in SWS umgerechnet in Deputatstunden Anzahl in SWS umgerechnet in Deputatstunden

    WS 2013/2014 SS 2014

    Berechnung der jährlichen Aufnahmekapazität gemäß HZV Universität Würzburg

    Blatt: 8 Med: Datensammelblatt Seite: 24

    Lehreinheit:

    Ermittlung der Lehrauftragsstunden Klinisch-praktische Medizin

    Telefon: 0931/31 82498 1. Februar 2015 WS 2015/2016 und SS 2016

    Verantwortlich: Berberich Berechnungsstichtag: Berechnungszeitraum:

    0,0 0,00,0 0,0

    = L

    0,000 0,000 0,0000,000

    0,0000 0,0000: 2 =

  • Verantwortlich:

    Telefon:

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    = E

    Personalbedarf für die Kranken-

    versorgung 322,277

    (aus 10.2) -

    Stellen ohne Lehrverpflich- tung mit KV-

    Aufgaben

    0 (aus 7.1 Σ Sp.5)

    = (aus 10.2) (aus 7.2)

    678,0 - 322,2774 - 11,5000 = 344,2226 * 6,8525 =

    Stellen des Lehrpersonals

    (aus 7.1 Σ Sp. 3) 0,0000 = L (aus 8)

    WS 2015/2016 und SS 2016

    Studiengang zugeordnet der Lehreinheit CAq Aq/2 CAq * Aq/2

    1 2 3 5

    25,7563

    Zahnmedizin Zahnmedizin 0,7891 56,0

    Berechnung der jährlichen Aufnahmekapazität gemäß HZV Universität Würzburg

    Klinisch-praktische Medizin

    Lehreinheit:Blatt: 9 Med: Datensammelblatt

    Ermittlung des bereinigten Lehrangebots Seite: 25

    44,1896

    Medizin Vorklinik Medizin Vorklinik 0,1678 153,5

    16,5 11,4286

    Biomedizin - M.Sc. Biologie 0,6632 8,0 5,3059

    Biomedizin - B.Sc. Medizin Vorklinik 0,6926

    2358,7876

    (nach 1 lfd. Nr. 8)

    Psychologie 0,0435 62,5 2,7162

    -

    Personalbedarf für die

    Ausbildung gem. § 1 Abs. 3

    Nr. 4 AO

    Angebot an Deputatstunden aus

    Stellen der Lehreinheit

    0,0000

    q

    4

    9.1 Dienstleistungsbedarf für nicht zugeordnete Studiengänge q

    90,3035

    0,9068

    Psychologie - M.Sc.

    Pharmazie Pharmazie/LMC 0,0202 45,0

    2358,7876

    nach 1 lfd. Nr. 11 und 9.2

    Berberich

    0931/31 82498

    Sb (nach 1 lfd. Nr. 12)

    S (nach 1 lfd. Nr. 10)

    Berechnungsstichtag:

    1. Februar 2015

    Stellen für die

    Lehre (lj)

    Durchschnitt- liches

    Lehrdeputat

    E (aus 9.1)

    Berechnungszeitraum:

    90,3035

    =

    2268,4842

    9.2 Ermittlung des bereinigten Lehrangebots

    +

    =

  • 1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9

    10

    11

    12

    13

    14

    15

    16

    17

    18

    19

    20

    21

    22

    nach: 11.1 11.2

    / 8

    nach 1 lfd. Nr. 6a nach 1 lfd. Nr. 6b

    10.1 Ausstattung und Leistungsanforderungen der Kliniken

    Nuklearmedizin

    Radiologie 19

    14

    Radiologie

    147,7

    4

    5115

    71

    84

    5

    76

    62

    15543

    11,5000322,2774

    159,9699 162,3075

    (nach 1 lfd. Nr. 6c und 9.2)

    Personalbedarf für die Krankenversorgung

    nach (9.2