WDM 101 - Buch - WDM 101 Bedienungsanleitung Operating Instructions Istruzioni...

download WDM 101 - Buch - WDM 101 Bedienungsanleitung Operating Instructions Istruzioni d¢â‚¬â„¢uso Notice d¢â‚¬â„¢utilisation

of 21

  • date post

    21-Sep-2019
  • Category

    Documents

  • view

    4
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of WDM 101 - Buch - WDM 101 Bedienungsanleitung Operating Instructions Istruzioni...

  • WDM 101

    Bedienungsanleitung Operating Instructions Istruzioni d’uso Notice d’utilisation Instrucciones para el manejo Instruções de utilização Gebruiksaanwijzing Betjeningsvejledning Bruksanvisning Käyttöohje Bruksanvisning �δηγίες ειρισµ�ύ Kullanım kılavuzu Instrukcja obs∆ugi Kezelési Utasítás Návod k obsluze Návod na obsluhu Instrucøiuni de utilizare Navodila za uporabo Ръководство на потребителя Kasutusjuhend Vartojimo informacijà EkspluatÇcijas instrukcija Руководство по эксплуатации

    WDM 101 - Titel Seite 1 Dienstag, 8. Januar 2008 4:36 16

  • C

    B

    A

    ➊ ➌➋

    21

    WDM 101 - Bildseite 2 Seite 4 Freitag, 21. Dezember 2007 12:53 12

  • min

    b

    max

    a

    RESET

    MENU

    TRIPOD

    a

    b

    b

    BEEP

    UNIT

    ONOFFTIMER ?

    23

    25

    24

    22

    26 27 28

    29

    1

    2 3

    4 5

    6

    20

    11

    16 17 18 19

    7

    8 9

    10

    13

    14

    15

    30 31 32 33

    12

    WDM 101 - Bildseite 1 Seite 3 Freitag, 21. Dezember 2007 12:55 12

  • D

    E

    F

    ➐ ➒➑

    ➍ ➏

    6 m 4 m 2 m

    M1

    l

    M2

    M1

    M2

    M3

    M1

    M2

    M3

    l1l

    d1 d2

    d3

    α = ?

    WDM 101 - Bildseite 3 Seite 5 Freitag, 21. Dezember 2007 1:23 13

  • 6

    Gefahrloses Arbeiten mit dem Gerät ist nur möglich, wenn Sie die Bedienungs- anleitung und die Sicher-

    heitshinweise vollständig lesen und die darin enthaltenen Anweisungen strikt befolgen. Diese Anweisungen aufbewahren und anderen Per- sonen vor der Überlassung des Gerätes aus- händigen.

    Dieses Messwerkzeug verwendet Laserstrahlung der Laserklasse 2 gemäß IEC 60825-1: 2007. Dadurch können Sie selbst oder andere Personen unbeabsichtigt geblendet werden. Das Gerät erfüllt die Anforderungen für elektro- magnetische Verträglichkeit (EMV). Eine Störung anderer Geräte in der Umgebung des Laserent- fernungsmesser ist nicht ausgeschlossen, wenn diese nicht ausreichend vor Radiofrequenzsigna- len abgeschirmt sind. Beachten Sie die Sicher- heitshinweise dieser Geräte.

    Die verwendeten Symbole haben folgende Bedeutung:

    WARNUNG:

    Gebrauchsgefahr oder sachwidrige Verwen- dung, die schwere Personenschäden oder den Tod bewirken kann.

    VORSICHT:

    Gebrauchsgefahr oder sachwidrige Verwen- dung, die geringe Personenschäden, aber erhebliche Sach-, Vermögens- oder Umweltschä- den bewirken kann.

    Gefahr der Blendung durch Laser- strahl.

    Nicht in den Laserstrahl blicken und nicht auf andere Personen oder Tiere zielen.

    WARNUNG:

    Blicken Sie nicht in den Laserstrahl und rich- ten Sie ihn nicht unnötig auf andere Perso- nen oder Tiere.

    Der natürliche Lidschlussre- flex ist kein ausreichender Schutz.

    Nicht mit optischen Hilfsmitteln, wie z.B. ei- nem Fernglas in den Laserstrahl blicken.

    Op- tische Hilfsmittel können den Laserstrahl für das Auge gefährlich fokussieren.

    Verwechseln Sie Laser-Sichtbrillen nicht mit Laser-Schutzbrillen.

    Sie dienen nur zur bes- seren Erkennung des Laserstrahls bei hellem Licht.

    Machen Sie das Typenschild nicht unkennt- lich.

    Der fehlende Hinweis auf die Laserklasse kann dazu führen, dass der Benutzer unvor- sichtig mit dem Gerät umgeht.

    Überlassen Sie dieses Gerät nicht Kindern.

    Sie können sich selbst und andere Personen gefährden.

    Das Gerät nicht öffnen.

    Der Laserstahl ist für das Auge gefährlich. Lassen Sie Schäden nur von einer autorisierten Würth-Kundendienst- stelle reparieren.

    VORSICHT:

    Nicht in die Sonne zielen.

    Direktes Ausrichten auf die Sonne kann zu Schädigung des Sen- sors führen.

    Das Gerät nicht fallen lassen.

    Das Gerät kann beschädigt werden und fehlerhafte Messwerte liefern. Führen Sie vor wichtigen Messaufgaben Kontrollmessungen durch und prüfen Sie die Funktion der Anschläge. Ach- ten Sie auf Sauberkeit der Laseroptik.

    Das Gerät vor Nässe schützen.

    Eindringende Feuchtigkeit beschädigt die Elektronik. Gerät stets in Schutztasche aufbewahren und trans- portieren.

    Die Störung anderer optischer Geräte durch reflektiertes Streulicht kann nicht ausge- schlossen werden.

    Prüfen Sie, ob sich andere optische Geräte in der Nähe befinden.

    Nur original Würth-Zubehör verwenden.

    Die Verwendung von nichtempfohlenem Zu- behör kann zu falschen Messwerten führen.

    Zu Ihrer Sicherheit

    D

    WDM 101 - Buch Seite 6 Dienstag, 8. Januar 2008 1:36 13

  • 7

    Gerätekennwerte

    * In folgenden Situationen wird die Verwendung einer Ziel- tafel bei bereits geringerer Reichweite empfohlen: – Oberfläche schlecht reflektierend – Oberfläche spiegelnd (Glas, Metall, usw.) – starkes Umgebungslicht wie direkte Sonnenstrahlung ** Bei ungünstigen Bedingungen wie z. B. Temperatur- schwankungen, schlecht reflektierender Oberfläche oder starkem Umgebungslicht beträgt die Messabweichung bis zu 3 mm. Bei Reichweiten über 30 m verschlechtert sich die Genau- igkeit um 0,1 mm/m.

    Bestimmungsgemäßer Gebrauch

    Das Gerät ist bestimmt zum Messen von Distan- zen und Neigungen sowie zum Berechnen von Flächen und Volumen. Die vom Gerät ermittel- ten Messwerte dürfen nicht zum Steuern oder Regeln anderer Geräte, Maschinen oder Anla- gen verwendet werden. Das Gerät ist nicht geeignet für die Verwendung in explosionsge- fährdeten Bereichen. Für Schäden bei nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch haftet der Benutzer.

    Anzeigesymbole

    1

    Laser eingeschaltet

    2

    Nummer des Speicherplatzes

    3

    Messebene (vorne/hinten)

    4

    Beleuchtung

    5

    Umfang

    6

    Absteckfunktion

    7

    Wandfläche

    8

    Pythagoras I, II und III

    9

    Deckenfläche

    10

    Information

    11

    Hauptanzeige

    12

    Maßeinheit

    13

    Anzeigen für Zwischenwerte

    14

    Menü für Einheiten, Rücksetzen, Stativ, Tonsignal

    15

    Dauerlaser

    16

    Raumwinkel, Neigung, Horizontaldistanz über Neigung

    17

    Fläche/Volumen

    18

    Selbstauslöser

    19

    Batteriezustandsanzeige

    20

    Speicherfunktion

    21

    Typenschild

    Laserentfernungsmesser WDM 101

    Artikelnummer 0714 640 710 Reichweite, direkt 0,05 m – 80 m* Reichweite, mit Zieltafel 100 m Neigungsmessung ± 45° Messabweichung, typ. – Distanzmessungen ± 1,0 mm** – Neigungsmessungen ± 0,3° kleinste Anzeigeeinheit 0,1 mm Ø Laserpunkt in 10/50/100 m 6/30/60 mm Automatische Abschaltung Laser/Gerät 180 s/360 s Messwertspeicher, Anzahl 20 Selbstauslöser/Timer 5 s – 60 s Batterien: Micro/LR03 2 x 1,5 V Batterielebensdauer 5 000 Distanz-

    messungen IP-Schutzklasse IP 54

    (IEC60529) Lagertemperatur –25 ... +70 °C Betriebstemperatur –10 ... +50 °C Gewicht, ca. 0,12 kg

    Die auf dem Gerät befindlichen Symole haben folgende Bedeutung:

    Laserstrahlung Nicht in den Strahl blicken

    Laserklasse 2 nach IEC 60825-1: 2007

    Max. Ausgangsleistung:

  • 8

    Tastatur

    22

    Gerät einschalten, Distanzmesung, Tra- cking

    23

    Flächenmessung/Volumenmessung

    24

    Plus-Taste für Berechnungen

    25

    Raumwinkelmessung

    26

    Messebene umschalten

    27

    Selbstauslöser/Timer

    28

    Löschen/Ausschalten

    29

    Indirekte Messung – Pythagorasfunktion

    30

    Messwertspeicher/Konstantenspeicher

    31

    Minus-Taste für Berechnungen

    32

    Menüfunktionen/Ist-Gleich-Taste für Berechnungen

    33

    Neigung, Horizontaldistanz, Abstecken

    Batterien einsetzen

    Wechseln Sie die Batterien, wenn dieses Symbol in der Anzeige erscheint. Nur Alkaline Battterien verwenden.

    Vor längerem Nichtgebrauch die Batterien wegen Korrosionsgefahr entfernen.

    Anschlagarten

    Das Gerät kann in folgenden Anschlagarten verwendet werden:

    Messungen von hinten ab einer ebenen Flä- che

    .

    Messungen von vorne ab einer Kante (Messebene einstellen!)

    Messungen ab einer Kante mit rechtwinklig ausgeklapptem Anschlagwinkel

    .

    Messungen aus Ecken mit vollständig ausge- klapptem Anschlagwinkel

    . Das Gerät stellt den Nullpunkt abhängig von der Positi- on des Anschlagwinkels ein.

    Beim Messvorgang darf die Optik nicht verdeckt sein.

    Menü-Einstellungen

    Diese Taste

    lang drücken, um das Menü zu aktivieren. Das „UNIT“-Symbol wird sichtbar. Diese Taste kurz drücken; Sie werden durch die Funktionen geführt.

    Diese Tasten führen Sie durch die Einstelloptionen.

    Diese Taste drücken, wenn Sie das Menü ohne Speicherung der Einstellungen