CATEGORY MANAGEMENT FÜR DEN E-COMMERCE - .Category Management für den E-Commerce: „Optimale...

download CATEGORY MANAGEMENT FÜR DEN E-COMMERCE - .Category Management für den E-Commerce: „Optimale Web-Shop

of 39

  • date post

    26-Jul-2018
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of CATEGORY MANAGEMENT FÜR DEN E-COMMERCE - .Category Management für den E-Commerce: „Optimale...

  • 1 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    CATEGORY MANAGEMENT FR DEN E-COMMERCE:

    OPTIMALE WEB-SHOP GESTALTUNG ALS SCHLSSEL

    ZUM ERFOLG

    Matthias Gro Senior Director GfK Shopper Activation Solutions Shopper Webinar E-Commerce 28. April 2016

  • 2 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Reihe von Shopper Webinaren 2016

    Herzlich Willkommen zum heutigen Shopper Webinar

    1.Occasion Based Shopping: Wie Kaufanlsse die

    Umsatzpotentialsausschpfung (UPA) erhhen(Feb)

    2.Category Management fr den E-Commerce: Optimale

    Web-Shop Gestaltung als Schlssel zum Erfolg (28.4)

    3.Warum das Regal im Mittelpunkt steht: Welche Rolle spielt

    das Regallayout fr eine bessere Potentialsauschpfung(Juni)

    4.Total Store Optimierung: Hhere Umsatzpotentials-

    ausschpfung durch Planung des Store Traffics(Sep)

    5. Promotion-Optimierung: Worauf es ankommt. (Nov)

  • 3 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Online Shopping ist mittlerweile wie das tgliche Zhneputzen.

    E-Commerce Umsatzanteile (in %)

    Warum gilt

    das aber

    nicht fr

    FMCG?

    1%4%

    9%11% 12% 12%

    17% 17%20%

    21%23%

    24% 25%26%

    29% 29%30%

    34%

    41% 41%

    FMCG Optik/

    Brillen

    Garten/

    Grillgerte

    DIY Glhbirnen/

    Leuchtmittel

    Kchen/

    Mbel/

    Lattenrost/

    Matratzen

    Fashion &

    Lifestyle

    Elektro-

    grogerte

    Auto- und

    Motorrad-

    zubehr

    Unterhalt-

    ungs-

    elektronik

    Sport &

    Freizeit

    Multifunk-

    tionale

    Technik

    Beauty/

    Gesund-

    heit

    Telekom-

    munikation

    Bcher/

    Kalender

    Elektroklein-

    gerte

    Foto Spielwaren Musik/ Film/

    Speicher-

    medien/

    Software

    Computer/

    Computer

    -zubehr

    Integrierter digitaler HandelE-Commerce fr second movers

    Quelle: GfK Consumer und POS Panel 2015

  • 4 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Prozesschritte

    Die Shopper Journey aus Sicht eines Prozessoptimierers

    6 71 2 3 4 5

    7

    1 2 3

    +12%* (insg 31%)

    mehr Haushalte

    die Zeitstress

    empfinden

    +31%* (insg. 34%)

    mehr Haushalte

    die Einkaufen als

    lstig empfinden

    -26% Weniger

    Shopping Trips

    p.a. seit 20003

    *seit 2015 vs. 2006

  • 5 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Shopping gehrt fr viele Menschen nicht mehr dazu

    Quelle: www.stiftungfuerzukunft.de | 1 Vernderung 2010 zu 2015 in PP

    (Frei-) Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt

    Gewinn im 5-Jahresvergleich

    Von je 100 Befragten nennen

    als regelmige Freizeitaktivitten

    (mindestens einmal pro Woche)

    Was uns in der Freizeit stresst Mitmenschen,

    Konsum oder Unsicherheit?

    Von je 100 Befragten geben an,

    sich in folgenden Situationen gestresst zu fhlen

    Verlierer im 5-Jahresvergleich

    Von je 100 Befragten nennen

    als regelmige Freizeitaktivitten

    (mindestens einmal pro Woche)

    Von Menschen

    umgeben sein,

    die man nicht mag72

    Stau, viel Verkehr69

    Schlange stehen 65+251 Internet-91 Shopping/Einkaufsbummel

    18% 20152010 9% 48% 20152010 73%

  • 6 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Quelle: GfK ConsumerScan; Jahr 2014 I *empfundener Zeitstress: Top2Box (sehr stark/stark) I ** empfundener Zeitstress: Rest (mittel/gering/kein)

    Online-Kauf

    Die E-Commerce Angebote fr FMCG erfllen aber zur Zeit

    die Erwartungen (noch) nicht.

    GfK Gruppendiskussion GfK Consumer Panel

    1,0

    1,0Hoher Zeitstress*

    Geringer Zeitstress**

    Umsatzanteil

    Online-Kauf in %

    Online-Bestellung ruft

    Skepsis hervor:

    es dauert lange,

    die Bestellung

    aufzugeben oder die

    Produkte zu finden,

    man bekommt

    vielleicht nicht die

    frischesten Produkte

    Versandkosten

    Nachher suche ich nach

    Karotten, und die haben die

    online unter Mhren

    abgespeichert.

    Da such ich mich dann dusselig.

    Interessant wre hchstens, wenn

    ich online alles bestelle,

    was beim Einkaufen keinen Spa

    macht, z.B. Klopapier.

  • 7 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Es hngt davon ab. ob man

    seine

    Hausaufgaben

    macht

  • 8 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Source: Studie Shopper Verhalten im Umbruch, EHI Retail Institute in Kooperation mit der GfK

    Die MUSTHAVE aus E-Shopper Sicht

    Mehr

    Angebote

    Produkt

    bewertung

    Rabatte bei

    Groeinkufen

    Kostenlose

    Zustellung

    70% 53% 45% 40%

    Sale

  • 9 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Kontext und Warenprsentation

    Tesco Rewe

    Produkte sollen

    in einem Kontext

    prsentiert werden,

    der Abseits der

    traditionellen Waren-

    prsentation ist.

  • 10 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Quelle: GfK ConsumerScan; Jahr 2014 I *empfundener Zeitstress: Top2Box (sehr stark/stark) I ** empfundener Zeitstress: Rest (mittel/gering/kein)

    Online-Kauf

    Groe Unzufriedenheit bei den Online-Kufern mit der

    Warenprsentation

    GfK Gruppendiskussion GfK Consumer Panel

    1,0

    1,0Hoher Zeitstress*

    Geringer Zeitstress**

    Umsatzanteil

    Online-Kauf in %

    Online-Bestellung ruft

    Skepsis hervor:

    es dauert lange,

    die Bestellung

    aufzugeben oder die

    Produkte zu finden,

    man bekommt

    vielleicht nicht die

    frischesten Produkte

    Versandkosten

    Wenn ich auf der Seite

    mit den Produktabbildungen mein

    Wunschprodukt suche, dann fhle

    ich mich, als wenn ich vor dem

    Regal im Supermarkt stehe und

    jemand hat mir meine Brille

    weggenommen.

    Das Produkt zu finden, was

    man kaufen mchte. Ist ein

    wirkliches Glcksspiel

  • 11 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    nline Shop ptimierung

  • 12 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Branding und Storytelling

    Albert Heijn

    Die Visualisierung

    und

    die perfekte Inszenierung

    des Produktes ist Key.Darber hinaus nutzen sie

    die Mglichkeiten das

    Produkt in das richtige

    Licht zu rcken.

  • 13 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Branding und Storytelling

    Die Visualisierung

    und

    die perfekte Inszenierung

    des Produktes ist Key.Darber hinaus nutzen Sie

    die Mglichkeiten das

    Produkt in das richtige

    Licht zu rcken.

    Tesco

  • 14 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    POS-Materialien

    Coop

    Interpretieren Sie die

    Einsatzmglichkeiten

    von PoS-Materialien fr

    den Online-Einkauf neu:Die Segmentierung von

    Kategorien muss nicht

    statisch sein!

  • 15 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Produkt Platzierung

    Platzieren Sie ein

    Produkt dort, wo der

    Kufer es vermutet.Die Orte knnen

    unterschiedlich sein.

    Tragen Sie dem

    Rechnung.

    Gourmondo

  • 16 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Navigation

    Tesco

    Die

    Kundenzufriedenheit

    steigt, je schneller und

    leichter sich ein Kufer

    zurechtfindet, und dasSegmentierungskonzept

    des Online-Shops fr ihn

    logisch ist.

  • 17 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Surfen

    Mehr als die Hlfte

    der Online-Kufer

    suchen ihr Produkt frei, ohne die angebotenen

    Navigations-Hilfen

    in Anspruch zu

    nehmen.

    mytime.de

  • 18 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Erste ZeileProdukte,

    die als erstes

    angezeigt werden,haben eine deutlich grere

    Kaufwahrscheinlichkeit.

    rewe

  • 19 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Reproduzierbarkeit

    Tesco

    33%der Online-Kufer

    nutzen einen bereits

    gettigten Auftrag

    oder eine hinterlegte

    Einkaufsliste.

  • 20 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    OccasionMehr als 50%

    der FMCG-Einkufe

    sind Occasion getrieben.Machen Sie den Kufern die

    richtigen Angebote:

    Convenient und

    inspirierend!

    Emmas Enkel

  • 21 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    Promotion

    Albert Heijn

    Promo-Produkte

    treiben den Umsatz

    in die Hhe: Top 5 Promotionprodukte

    generieren mehr als 33%

    des Umsatzes in der

    Kategorie.

  • 22 GfK 28. April 2016 | Shopper Webinar E-Commerce | Shopper Activation Solutions

    ProduktbewertungEine positive

    Produktbewertung

    erhht die

    Kaufwahrscheinlichkeit fr ein Produkt um