20150607_ppt_boes-nrw.pdf - Sportland NRW: psychische Gesundheit ... p = .071; η = .148 MK =...

download 20150607_ppt_boes-nrw.pdf - Sportland NRW:   psychische Gesundheit ... p = .071; η = .148 MK = Modellklasse KK = Kontrollklasse T1 = Beginn T3 = Ende T1 T1 T3 T3 ...

of 57

  • date post

    13-Feb-2018
  • Category

    Documents

  • view

    217
  • download

    1

Embed Size (px)

Transcript of 20150607_ppt_boes-nrw.pdf - Sportland NRW: psychische Gesundheit ... p = .071; η = .148 MK =...

  • Krperliche Aktivitt und Fitness von Kindern und Jugendlichen sind unverzichtbar

    deshalb brauchen wir Projekte wie KommSport?

    Prof. Dr. Klaus Bs

    Institut fr Sport und Sportwissenschaft, Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    KIT Universitt des Landes Baden-Wrttemberg und nationales Groforschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu

  • Ziel des Vortrags

    berzeugungsarbeit fr KommSport Pldoyer fr mehr Bewegung

    Situationsbeschreibung zu Aktivitt und Fitness von Kindern (MoMo-Studie)

    Chancen von Interventionsprojekten Kriterien und Effekte

    Das Projekt KommSport, was leistet FoSS?

    Fazit und Perspektive Wer kann was tun?

    18.06.15 Prof. Dr. Klaus Bs Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    2

  • Brauchen Kinder motorische Kompetenzen? Muss man die Motorik berhaupt frdern?

    Seit PISA reden wir immer von den fehlenden kognitiven Kompetenzen unserer Schulkinder

    Die Utopie des rmischen Satirikers Juvenal

    mens sana in corpore sano scheint vergessen

    Informatikerziehung Natur- & Umwelterziehung Spracherziehung

    18.06.15 Prof. Dr. Klaus Bs Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    3

  • Wie aktiv, fit und geschickt sind unsere Kinder?

    Kinder werden immer langsamer

    (Spiegel Online, 2013)

    Kinder werden immer dicker und psychisch

    Sitzen Die labiler unterschtzte Gefahr

    (Die Welt, 2011;

    (Wirtschaftswoche, 2013; WHO-Bericht, 2015) Magazin Stern, 2015)

    Bildquellen: www.spiegel.de, www.pi-news.net, www.stern.de

    18.06.15 Prof. Dr. Klaus Bs Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    4

  • Kinder waren schon immer anders, als die Erwachsenen es gerne wollten!

    und der Lehrer Lmpel spricht

    18.06.15 Prof. Dr. Klaus Bs Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    Prof. Klaus Bs 5

  • Fragen zur Lebenswelt von Kindern sind ein altes Thema, das ungebrochen aktuell ist!

    Was hat sich in den letzten Jahrzehnten verndert ?

    18.06.15 Prof. Dr. Klaus Bs Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    6

  • 7 18.06.15 Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    Prof. Dr. Klaus Bs

    Musik- schule

    Kinder- ballett etc.

    Wohnort

    Strae

    Wohnung

    Quelle: Zeiher & Zeiher 1994

    Freunde

    Verein Kiga, Schule

    Wohninsel

    Vernderungen in der Eroberung der Umwelt

    Unsere bewegungsfeindliche Umwelt kostet uns tglich 400 Kcal (=1h Sport)

  • 8 18.06.15 Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    Prof. Dr. Klaus Bs

    Zwei gegenlufige Trends

    Vernderungen in der Bewegungsaktivitt

    Der Organisationsgrad vonKindern im Sport nimmt zu.

    Die krperlich- sportlicheAktivitt von Kindern in der Freizeit nimmt ab.

  • Pro

    zent

    Mitgliedschaft im Sportverein

    Mitgliedschaft im Sportverein nach Alter und Geschlecht

    100

    80

    60

    Jungen

    40 Mdchen

    20

    0

    Alter n= 4502

    42

    58 59 59 58

    65

    79

    50

    4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17

    9 18.06.15 Prof. Dr. Klaus Bs Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

  • Vernderung im Alltag Bewegungswelt unserer Kinder wird zur Sitz-Welt

    Liegen 9 Std. Sitzen 9 Std.

    Stehen 5 Std. Bewegen 1 Std.

    Methodik

    Bewegungs- Tagebuch ber 7 Tage

    1000 Kinder 6-10 Jahre

    Sport = intensive Bewegung 15-30 Min / Tag

    10 18.06.15 Prof. Dr. Klaus Bs Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    http:18.06.15

  • 11 18.06.15 Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    Prof. Dr. Klaus Bs

    Anteil der Kinder, die fr eine Stunde am Tag aktiv sind (Index aus Schulsport, Vereinssport, nicht organisiertem Sport)

    Wie viele Kinder erfllen die WHO-Guideline?

    36,7 28,6 30,4

    24,7 21,6 17,3

    11,7 10,8 10,2 9,3 10,7 9,6 3,3

    35,6

    0

    20

    40

    60

    80

    100

    Alterseffekt: F=32,9; p=.00, 2=.10 Geschlechtseffekt: Signifikant, geringe Effektstrke (2)

    Jungs sind aktiver als Mdchen

    [%]

    Alter in Jahren (4-17)

  • 12 18.06.15 Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    Prof. Dr. Klaus Bs

    Alltagsaktivitt in fremden Kulturen

  • 13 18.06.15 Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    Prof. Dr. Klaus Bs

    Modul psychische Gesundheit

    Teilstichprobe:

    2.863 Teilnehmer

    Kinder-Umwelt-Survey

    Teilstichprobe:

    1.790 Teilnehmer

    17.641 Teilnehmer

    Motorik-Modul

    Teilstichprobe:

    4.529 Teilnehmer

    Lndermodul: Schleswig-Holstein

    Stichprobenaufstockung: 1.931 Teilnehmer

    KIGGS- Studien und Zusatzmodule Forschungsstand zur Fitness

    Ernhrungs-Modul

    Teilstichprobe:

    geplant

    2.440 Teilnehmer

  • 14 18.06.15 Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    Prof. Dr. Klaus Bs

    MoMo Motorik Modul von KiGGS

    deutschlandweite Studie in 167 Orten

    Baseline 2003-2006 Welle 1-3: 2009-2020

    4.529 Probanden, Alter 4 - 17 Jahre (Baseline)

    reprsentative Gewichtung

    Messung Aktivitt und Fitness (Gesundheit durch RKI)

  • 15 18.06.15 Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    Prof. Dr. Klaus Bs

    4-17

    11-28

    15-32

    4-17

    Age

    Years

    6 years 5 years 4 years

    Baseline Study:

    2003-2006

    Longitudinal Study Wave 1:

    2009-2012

    Longitudinal Study Wave 2:

    2014-2016

    Longitudinal Study Wave 3:

    2018-2020

    Longitudinal sample

    New representative cohort of 4-17 year-olds

    0

    10-23

    4-17 4-17

    20

    10

    30

    Cross-sectional cohort comparison

    MoMo Cohort Study Design

    Tracking

    COHORT 1986- 1999

    COHORT 1992- 2005

    COHORT 1997- 2010

    COHORT 2001- 2014

  • 16 18.06.15 Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    Prof. Dr. Klaus Bs

    43% der Kinder und Jugendlichen erreichen nicht das Fusohlenniveau beim Rumpfbeugen.

    Prozentanteil der Kinder und Jugendlichen, die beim Rumpfbeugen nicht das Fusohlenniveau erreichen.

    Erreichen Kinder beim Rumpfbeugen den Boden?

    4-5 6-10 11-13 14-17 Gesamt

    Jungen 40% 52% 62% 53% 53%

    Mdchen 23% 33% 39% 32% 33%

  • 17 18.06.15 Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    Prof. Dr. Klaus Bs

    Balken 3m lang und 3cm breit

    Prozentanteil der Kinder und Jugendlichen, die nicht zwei oder mehr Schritte auf einem 3cm breiten Balken balancieren knnen.

    Knnen Kinder noch rckwrts balancieren?

    35% der Kinder und Jugendlichen knnen nicht zwei oder mehr Schritte rckwrts balancieren.

    4-5 6-10 11-13 14-17 Gesamt

    Jungen 86% 45% 27% 18% 38%

    Mdchen 79% 38% 17% 15% 32%

  • 18 18.06.15 Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    Prof. Dr. Klaus Bs

    Kinder und Jugendliche haben sich von 1976 bis 2006 hinsichtlich ihrer Leistung

    im Standweitsprung um ca. 14% verschlechtert.

    Kriterium ist der Quotient von Sprungweite : Krpergre

    -1976

    Beck & Bs

    16

    4

    9

    -7

    -10

    -5

    0

    5

    10

    15

    20

    2006

    MoMo

    % Sprungweite grer als Krpergre in %

    m

    w

    Hat sich die Aktivitt, Fitness und Geschicklichkeit verndert?

  • 19 18.06.15 Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    Prof. Dr. Klaus Bs

    frher

    Nahrungsaufnahme

    Energieverbrauch

    >

    < Nahrungsaufnahme

    Energieverbrauch

    <

    >

    heute

    Vernderung von Ernhrung und Energiebilanz

  • 20 18.06.15 Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    Prof. Dr. Klaus Bs

    Vernderung der Krperkonstitution 20 Jahresvergleich von 10jhrigen Jungen

    Bs & Mechling

    1976

    Bs, u.a.

    2002, 2009

    N 342 192

    Gre 143cm (6cm) 143cm (7cm)

    Gewicht 35kg (6kg) 38kg (9kg)

    BMI 16,9 (2,1) 18,3 (3,3)

    bergewicht 20%

  • 21 18.06.15 Institut fr Sport und Sportwissenschaft Fakultt fr Geistes- und Sozialwissenschaften

    Prof. Dr. Klaus Bs

    Norm Klasse 1

    N=287

    Klasse 2

    N=381

    Klasse 3

    N=359

    Klasse 4

    N=366

    bergewicht 7% 7,7% 6,6% 11,7% 12,3%

    Adipositas 3% 3,5% 6,0% 7,0% 7,1%

    Pro

    zen

    t

    [%]

    bergewicht in den Klassenstufen 1 bis 4

    10 11,212,6

    18,7 19,4

    0

    10

    20

    30

    40

    50

    Norm 1.Klasse 2.Klasse 3.Klasse 4.Klasse

  • 22 18.06.15 Institut fr Sport und Sportwissenschaft